der raum    für musik, kunst, literatur


provozieren und begeistern

In einer 1928 von Konsul Heinemann am Osterdeich 59b errichteten Villa hat sich Mitte 2012 der Verein villa sponte zeitkultur e.V. gegründet. Intention war und ist, hier einen Ort zu schaff en, an dem vielfältige kulturelle Veranstaltungen stattfinden können. Der Name des Vereins ist Programm: spontan, aus eigenem Antrieb, ohne staatliche Zuschüsse und Beeinflussung werden Veranstaltungen geplant und angeboten. Mitglieder, Freunde und Besucher sind aufgefordert selbst initiativ zu werden, sei es bei der Organisation von Angeboten, dem Einbringen von Vorschlägen oder der Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen. So bildet das ehrenamtliche Engagement einen Grundpfeiler der Kulturarbeit im Verein.

 

Schwerpunkte der Vereinsarbeit liegen in der Organisation und Durchführung von Kunstausstellungen, Lesungen, Konzerten sowie Theatervorführungen. Dabei soll eine möglichst große Vielfalt innerhalb einer kulturellen Sparte realisiert werden.


klein und fein

Durch die vielen gut besuchten Veranstaltungen hat sich die villa sponte über die Grenzen des Stadtteils hinaus einen Namen gemacht. Sie hat einen festen Platz in der Bremer Kulturlandschaft. Die ästhetisch wie akustisch hervorragend gestalteten Erdgeschossräume der Villa, der kleine, intime, an Salons erinnernde Rahmen, bieten ideale Bedingungen für einen breit gefächerten kulturellen Austausch.