KlassikDuo

Die Geschwister Arthur und Klara Hornig musizieren bereits seit fast 20 Jahren zusammen. Klara Hornig (Klavier) studierte zunächst an der Musikhochschule Lübeck, bevor sie ihren Master in der Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg absolvierte. Seit dem Wintersemester 2012/2013 leitet sie eine Liedinterpretationsklasse an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

 

Ihr Bruder Arthur Hornig studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. 2010 wurde er Finalist und Stipendiat des Deutschen Musikwettbewerbs in der Kategorie „Violoncello solo“ und wurde damit in die Bundesauswahl „Konzerte junger Künstler 2011“ aufgenommen. Als Solist spielte er anschließend unter anderem mit dem Rundfunksinfonieorchester Berlin und dem Beethoven-Orchester Bonn. Seit der Saison 2011/2012 ist Arthur Hornig Solocellist des Orchesters der Deutschen Oper Berlin.

 

Für ihr Programm in der Villa Sponte haben sie die Cellosonate e-Moll, Op. 33 von Johannes Brahms, „Prayer“ aus „From Jewish Life“ von Ernest Bloch und die Cellosonate g-Moll, Op. 38 von Sergei Rachmaninoff ausgewählt.