Liebe Tod und Teufel

 Benedikt Vermeer präsentiert ein literarisches Programm unter dem Titel „Liebe, Tod und Teufel“.

 

Vermeer betreibt seit einigen Jahren in Bremen den Literaturkeller. Er stellt am Freitag, den 02. Juni 2017 um 20.00 Uhr in der Villa Sponte ein humorvolles und dramatisches Programm mit Texten und Szenen von Heine, Kästner, Tucholsky, Erhard, Hoffmann, Eichendorf, und viele andere ……, mit seiner ureigenen Art bringt uns der Schauspieler zum Lachen, Gruseln und Staunen.

 

Die Liebe, das Leben, die Frauen und die Männer, der Alkohol und was sonst noch im Leben wichtig sei – alles werde auf amüsante Weise behandelt.

 

Die literarische und fantastische Exkursion führt durch drei Jahrhunderte spannender, leidenschaftlicher und lustiger Poesie und Prosa. Vermeer erweckt die Texte – frei rezitierend – zu neuem Leben. „Ein Abend des literarischen Genusses“.