Ausstellung | Wirtliche Welten

vom 19. Februar bis zum 19. März 2023

geöffnet: Di., Sa. und So. von 15 - 18 Uhr


   


Die Kunstausstellung "Wirtliche Welten" präsentiert Werke von vier Künstler:innen, die sich mit den Themen vertikale & horizontale Achse, geometrische Form, Begegnung und urbane & natürliche Räume auseinandersetzen. Das Symbol des Hauses taucht in vielen der Kunstwerke auf und kann bei der Betrachter:in unterschiedliche Emotionen zwischen Geborgenheit und Verlorenheit auslösen.

In Katrin Schüttes Arbeiten sind der Wohnraum und das Haus momentan präsente Themen. In ihrer Kunst spielen Senkrechte eine wichtige Rolle und bilden oft nur die Form von Häusern, die die Betrachter:innen suchen lässt. Einfache Haus- oder Gebäudeformen dienen als Orientierungspunkte.

Dem eher architektonischen, strengen urbanen wird die Natur durch die Arbeiten von Manfred Fuchs an die Seite gestellt. Hierbei steht die Transparenz, die Reflexion und Kühle des Wassers im Zentrum der Arbeiten, Pflanzen, die halb unter der Wasserlinien wachsen, sowie Tiere, die auf andere Weise leben als wir Menschen. Die Landschafts- und Vegetationsstudien sind geprägt vom Verständnis der biologischen Kreisläufe der Natur im Werden und Vergehen.

Die Ausstellungsstücke von Jette Nørregaard zeigen, wie die Materialität des Papiers die Gestaltung beeinflusst und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Ihre Formensprache ist durch die Besonderheit  des Papiers geprägt. Die transparente Textur des Papiers verleiht den Arbeiten eine geheimnisvolle und wundersame Tiefe.

Die Holzskulpturen von Edeltraud Hennemann erzählen zwischenmenschliche Geschichten. In den bildhauerischen Arbeiten wird ausschließlich die Kettensäge als gestalterisches Werkzeug verwendet, um den Werkstoff Holz vom Groben zum Feinen zu formen. Eine Skulptur, die die Brücke als Metapher für Verbindungen zwischen Menschen und Räumen nutzt, rundet die Ausstellung ab. Die Besucher werden eingeladen, die Brücke zu überqueren und dabei ihre eigenen Erwartungen und Perspektiven zu hinterfragen.

 

Insgesamt bietet die Ausstellung "Wirtliche Welten" eine Fülle an Kunstwerken, die zum Nachdenken anregen und die Besucher:innen dazu einladen, sich mit der eigenen Welt auseinanderzusetzen. Wir freuen uns darauf, Sie in der Ausstellung begrüßen zu dürfen.

 

Ausstellende Künstler*innen:

Jette Nørregaard

Katrin Schütte

Edeltraut Hennemann

Manfred Fuchs