Jazzkonzert | Chearin Im

02.02.2024 | 20.00 Uhr

 

Chaerin Im ist eine südkoreanische Pianistin und Improvisationskünstlerin, die in Amsterdam und Seoul lebt.

 

Sie hat mit vielen hochkarätigen Musikern wie Pablo Held, Jasper Høiby, Anton Eger, Reinier Baas, Ernst Reijseger und Sun-Mi Hong, aufgenommen und konzertiert. Sie ist auf verschiedensten Jazzfestivals und Veranstaltungsorten mit zeitgenössischer Musik in ganz Europa zu hören.

Als Co-Leaderin mit dem Produzenten Song Youngnam veröffentlichte sie 2022 das experimentelle Improvisationsalbum „The Back Of Beyond“ bei dem südkoreanischen Label Sounds Good Store.

Chaerins Faszination für Musik begann schon in ihren frühesten Erinnerungen, beeinflusst von ihrem Vater, der ein großer Rock- und Metalfan ist. Im Jahr 2012 wurde Chaerin an der Sunhwa Art Middle School aufgenommen und begann ernsthaft ihr klassisches Studium am Klavier.

 

Während sie unzählige Stunden damit verbrachte, verschiedene Musikstile zu lernen, entdeckte sie ihre Liebe zu Jazz und Rockmusik und verspürte den Wunsch, ihre eigene Musik zu machen. Im Jahr nach ihrem Abschluss an der Mittelschule wurde sie am Seoul Institute of Arts angenommen und begann ein Studium mit dem Schwerpunkt zeitgenössische Jazzmusik. Sie setzte ihr Jazz-Klavier-Studium fort und erwarb einen Bachelor-Abschluss am Conservatorium van Amsterdam, wo sie derzeit auch ihren Master-Abschluss macht.

 

Als Pianistin und Komponistin ist sie an vielen verschiedenen Projekten beteiligt. Nach der Veröffentlichung von "The Back of Beyond" im Jahr 2022 hat sie auch ihre eigene Musik präsentiert. Sie wurde als "Jonge Makers" für das Amsterdam Jazzfest 2023 ausgewählt und ist auf großen Festivals und Bühnen in ganz Europa aufgetreten, wie dem North Sea Jazz Festival, dem Jazzahead! Festival, BIMHUIS, Unterfahrt, Cologne Jazz Week, Moods, Oslo Jazz Festival, der Minaret Records Show in Los Angeles und vielen mehr.

 

Chaerin Im – Piano / Synthesizer

 

www.chaerinmusic.com

https://youtu.be/yEAYowaKSXs?si=iD47ysMpyqAzTlzC

https://youtu.be/OPkHQSg_kYI?si=W1sKq2Nbr2tYcJBP

 

Eintritt ist frei. Zahl, was Du kannst. Empfohlen sind 10,-, 15,-, 20,- Euro oder gerne mehr. Die Erlöse gehen zu 100 % an die Musiker.