Konzert | Experimentalreihe | Klima - INTERVALL | 04.04.2020 | 18.00 Uhr



Music for future

Natur: Schöpfung, „Mutter Erde“, Flora/Fauna

Mensch: Krone der Schöpfung oder Fluch des Planeten ?

Kunst: Nahrung für die Seele, Reflexion von Mensch und Gesellschaft

mit Werken vom Barock über Romantik bis zur Moderne und Texten, die sich mittelbar oder unmittelbar mit der Schönheit oder der Zerstörung von Natur befassen. Freude und Erfüllung, die Musik in der Lage ist zu vermitteln, stehen im Mittelpunkt des Programms, das zum Reflektieren anregt...

Gestaltet wird dieser Abend von langjährigen Mitgliedern der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und Akademisten des Orchesters, jeweils Vertreter beider Generationen, die sich mit den Folgen der Vergangenheit und der Gestaltung der Zukunft auseinandersetzen, dem NABU Bremen und Schüler*innen

Ulrike Höfs, Flöte

Konstanze Lerbs, Violine,

Sebastian Steinhilber, Viola

Friederike Latzko, Viola

Nadja Reich, Violoncello

 

Beate Röllecke, Cembalo