Konzert | Musica de Barrio | Fr. 24.07.2020 | 20.00 Uhr

Im Rahmen des Bremer KulturSommers findet das Konzert im Garten statt


Musica de Barrio

Tango.Milonga.Jazz

 

Musica de Barrio verfolgt fernab von Moden und Klischees eine Linie, die der Tradition improvisierter Musik entspringt. Gerade das macht Ihre Musik zur Musik

des Viertels, eines Viertels irgendwo auf der Welt, in dem Musik lebendig zum Alltag gehört, ungeschminkt und ehrlich. Musica de Barrio schöpft dabei aus der reichhaltigen Quelle traditioneller und moderner Musiken.

„Das Trio bietet eine aufregende Mischung aus Tangos, französischer Musette und Jazz, die eine ganz besondere Spannung aus spektakulären Kontrasten und überraschenden Wendungen bezieht.“ Tenor Saxophon und Akkordeon flirten, streiten und tanzen miteinander, getragen und kommentiert von der virtuos gespielten Gitarre.

 

Jan Olaf Rodt ist zugleich ein melodiöser Virtuose und einfühlsamer Begleiter. Mariska Nijhof versteht es in besonderer Art und Weise, mit Witz und Charme, ihre eigene Note in das Projekt einzubringen. Dabei besticht Sie nicht nur auf dem

Akkordeon, sondern stellt auch als Sängerin Ihre feine Musikalität unter Beweis. Christoph Linke interpretiert das Saxophon fast wie eine menschliche Stimme, mal laut und wütend, häufig jedoch fein und sinnlich gespielt. So interpretieren die drei Musiker Stücke des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla, des französischen Akkordeonspielers Richard Galliano und auch Eigenkompositionen auf ganz eigene Weise und hauchen Ihnen eine neue Seele ein. Verspielt, oftmals ruhig und zart, in kammermusikalischer Innigkeit.

 

Jan Olaf Rodt (Gitarre)

Mariska Nijhof (Akkordeon;Gesang)

Christoph Linke (Tenor Saxophon)

 

Eintritt: 15,00 Euro, Ermäßigt: 11,00 Euro.

 

Die Bremer Kulturszene eröffnet die Open Air Saison! 
Das aktuelle Programm, Spielorte und Beteiligte unter: https://www.sommer-summarum.de
Tickets ausschließlich im VVK unter: https://www.nordwest-ticket.de