Bildvortrag | Das Leben der Mützen | 21.02.2020 | 19.00 Uhr

Eberhard Pfleiderer - Lyrik und Kurzprosa | Hervét Maillet - Fotografie


Das Projekt "Das Leben der Mützen" nahm seinen Ausgang in dem Mützenfetischismus des Autors Eberhard Pfleiderer – er nennt über 50 Mützen sein eigen. In seinen Texten (Lyrik und Kurzprosa) geht es darum, was die Mützen auf den Köpfen der Menschen treiben und wie sie diese auf ihre Weise beeinflussen. Die den Texten zugeordneten Farb-Fotographien von Hervé Maillet nehmen die literarischen Vorlagen mit Witz und Eigenwillen auf. Die Kombination von Fotos und Texten strahlt mit ihren zahlreichen augenzwinkernden inneren Widersprüchen reichlich Witz und Humor aus!

Die Zusammenarbeit des Autors mit dem Fotografen war quicklebendig - in einer stundenlangen Fotosession mit Außen- und Innenaufnahmen entstand die nun vorliegende Fotostrecke.

 

 

Bei der Buchpremiere sind Mützen-Fotos und -Texte an den Wänden des Veranstaltungsraums der „Villa Sponte“ zu sehen. Der Autor geht zu den Fotos und trägt die dazu passenden Texte vor. Maillet und Pfleiderer erzählen über ihre Arbeit am Mützen-Projekt und kommen mit dem Publikum ins Gespräch. Alle Mützenfotos Hervé Maillets wirft ein Beamer an die Wand.

 

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.