Ch. Hahn-Büthe | Das Leben der Emma Herwegh | 27.10.2018 | 20:00 Uhr


„Man ist so vergnügt, wenn man was durchsetzt“

aus dem Leben der Emma Herwegh, einer Revolutionärin des 19.Jahrhunderts

 

Emma Herwegh: Kämpferin für demokratische Freiheiten, romantische Liebhaberin, Mutter dreier Kinder!

Christiane Hahn-Büthe und Mathieu Bech zeichnen das Portrait einer schillernden Frau, Ehefrau des Freiheitsdichters Georg Herwegh, die aktiv an der 1848 Revolution teilnahm.

Zitate aus Briefen, Tagebüchern und einer von Emma Herwegh verfassten Schrift sowie die musikalische Begleitung von Mathieu Bech (Piano, Percussion) vermitteln ein lebendiges Bild dieser bisher wenig bekannten Frau.