Lesung | Die Zeit dreht sich in Kreisen | Brigitte Buttmann-Simon

17.11.2018 | 20:00 Uhr


Die Bremer Autorin Brigitte Buttmann-Simon liest am Sonnabend, 17. November, um 20 Uhr in der Villa Sponte, Osterdeich 59b, aus ihrem historischen Roman „Die Zeit dreht sich in Kreisen“.

Für musikalische Intermezzi sorgt das Duo del Sol.

 

Zwei Frauen, beide 1785 geboren, mitten im Zeitalter der Vernunft. Eine ist die in Bremen weitgehend bekannte Giftmörderin Gesche Gottfried. Die andere eine Engländerin, Maria Graham, eine der ersten Entdeckerinnen Lateinamerikas.

Während Maria, die einem alten schottischen Adelsgeschlecht entstammt, eine ausgezeichnete Erziehung erhält und als junge Frau nach Indien, Chile und Brasilien sowie durch Europa reist, darf Gesche als Tochter eines einfachen Schneiders nur die Kirchspielschule besuchen und ist nie über die Norddeutsche Tiefebene hinausgekommen.

Zwei Leben, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, und doch haben die beiden Protagonistinnen eines gemeinsam. Sie sind eingezwängt in das Korsett von Konventionen und Geboten, das ihnen die Gesellschaft ihrer Zeit auferlegt hat. Beide versuchen sich daraus zu befreien: die eine reist, die andere mordet …

 

Brigitte Buttmann-Simon wurde 1946 in Lübeck geboren. Als Lehrerin für Deutsch und Spanisch hat sie viele Jahre in Bremen gearbeitet, wo sie bis heute lebt. Sie ist mit einem chilenischen Musiker verheiratet und mit der Stadt Valparaíso, wo sich ein großer Teil der Geschichte ereignet, eng verbunden.

 

"Die Zeit dreht sich in Kreisen" (ISBN: 3741291323)

Brigitte Buttmann-Simon

Selbstverlag bei Books on Demand

256 Seiten - Taschenbuch 9,90 Euro - E-Book 6,49Euro