Multimediale interaktive Lesung | Sehnsucht Europa | 19.09.2018 | 19 Uhr


 

„Die Bremer Autorin Dr. Béatrice Hecht-El Minshawi präsentiert am Mittwoch, 12. September in der Villa Sponte eine multimediale interaktiver Lesung mit Musik und Tanz. "Sehnsucht Europa“ basiert auf drei miteinander verbundenen Fluchtgeschichten aus dem Buch „Muslime in Beruf und Alltag von Dr. Béatrice Hecht-El Minshawi, die von Frank Dopp, Christiane Hahn-Büthe und Gerhard Mannaße vorgetragen werden. In diese Berichte werden lyrische Texte von Rudolph Bauer, Inge Buck und Martina Burandt integriert und rezitiert.

Der Bremer Gitarrist Aladdin Haddad wird die Lesung mit Musik begleiten, die die Heimatländer der Flüchtlinge und den jeweiligen Fluchtweg über Wasser und / oder Land bis zu ihrer Ankunft in Deutschland aufnimmt.

Zwischen den Textpassagen wird die Tänzerin Franca Burandt die Inhalte tänzerisch und in Stille interpretieren und die Präsentation schließlich „zu Ende tanzen“.

Außerdem werden Malerinnen ihre Gefühle und Gedanken, inspiriert durch Texte, Musik und Körperausdruck, zu Papier bringen.

Das gesamte Programm wird von der Filmemacherin Carolina Burandt dokumentiert.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Beteiligte Personen und Künste
Texte: Fluchtgeschichten von Béatrice Hecht- El Minshawi und lyrische Texte von Rudolph Bauer, Inge Buck, Martina Burandt
Leser/innen: Frank Dopp, Christiane Hahn-Büthe, Gerhard Mannaße, ...
Musik: Aladdin Haddad (klassische Gitarre)
Tänzerin: Franca Burandt
Maler/innen: Ida Büssing
Video: Carolina Burandt
Idee, Konzept, Organisation, Produktion, Regie: Béatrice Hecht-El Minshawi
Auskunft:  B.Hecht@interkultur.info


Hecht-El Minshawi, Béatrice (2017)

Muslime in Beruf und Alltag.

Integration von Flüchtlingen, Springer Verlag, Berlin