Lesung | Zwischen Himmel und Tündük | Angelika Sinn

05.09.2021 | 10.30 Uhr


Zwischen Himmel und Tündük | Angelika Sinn

 

In Kooperation mit der Villa Sponte laden das Bremer Literaturkontor und der Sujet Verlag herzlich zur Bremer Buchpremiere von Angelika Sinns Reisejournal Zwischen Himmel und Tündük ein.

 

Angelika Sinns Reisejournal ist kein gewöhnlicher Bericht; es ist eine Erzählung über die Begegnung mit einem wundersamen Land – Kirgistan:

Eine Einladung zu einem Symposion für Künstler und Literaten führt die Autorin in ein Jurtencamp am einsamen Bergsee Issyk Kul. Aber weniger der Austausch unter Künstlern wird zum tiefgreifenden Erlebnis, sondern die Natur selbst beschert ihr das Glück kurzer Momente des Verschmelzens mit der so fremden Landschaft.

In poetischen Bildern erzählt Angelika Sinn, wie Kirgistan sie „herauskatapultiert“ aus ihren bekannten „Welten“. Aber auch unerwartete Begegnungen mit Einheimischen, eine Fast-Entführung oder die Übernachtung in einer Pension, die sich als Bordell entpuppt, lassen den Leser teilhaben an ihren besonderen Erfahrungen, die „der Duft von nassem Filz“ auch zuhause noch heraufbeschwören wird.

 

Angelika Sinn lebt und arbeitet in Bremen und Worpswede. Studiert hat sie Pädagogik sowie Literatur- und Kulturwissenschaft, tätig ist sie als freischaffende Autorin, Text-Künstlerin und Referentin für Literarisches Schreiben.

Sinn veröffentlicht Erzählungen, Biografien, Kurzgeschichten, lyrische Texte und Prosa-Miniaturen. In Ausstellungen präsentiert sie Text-Objekte, Künstlerbücher, Text-Sound-Installationen und literarische Performances. Zudem leitet sie Schreibworkshops, Werkstätten und Seminare.

www.angelika-sinn.de

 

 

Zwischen Himmel und Tündük | Angelika Sinn | Prosa |

1. Auflage 2021 | 145 Seiten | Softcover | Preis: 16,80€ |

ISBN: 978-3-96202-089-7 |

Sujet Verlag | Der Verlag für ausgefallene Literatur

 

Der Eintritt ist frei. Anmeldung ist erforderlich. 

Einlass nach den aktuellen Coronabedingungen: Genesen, Geimpft, aktuell Getestet.