Lesung | Wolkengedichte mit Harfe | Renate Neumann |

28.02.2019 | 20:00 Uhr


Wolkengedichte mit Harfe präsentieren die Harfenistin Eva Pressl und die Sprecherin Renate Neumann.

Auf dem Rücken liegend die Wolken betrachten, unmerklich aus der Zeit geraten, ins Schweben kommen und mit den Wolken zusammen ins Nirgendwo reisen…. Wolken gab es schon immer und wird es immer geben. Sie sind genauso flüchtig und zeitlos wie Zeiten überdauernd.

Eva Pressl und Renate Neumann inspirierten die plüschigen, fahrigen, zeitweilig auch bedrohlich wirkenden Himmelsphänomene zu einer Musik-Text-Kollage. In ihrer kurzweiligen Zusammenstellung aus Harfenmusik und Gedichten verbinden sie eine Suite von Benjamin Britten und einen längeren Gedichtzyklus über Wolken von Hans Magnus Enzensberger mit Musik und Wolkengedichten aus anderen Epochen. Diese gehen sowohl musikalisch (Erik Satie, Carl Philipp Emanuel Bach, Maurice Ravel) als auch textlich (Hugo Ball, Bertolt Brecht, Johann Wolfgang von Goethe) einen spannenden Dialog mit Britten-Enzensberger ein.

„Wolkengedichte mit Harfe“ für erklärte Wolkengucker, notorische Wolkenfans und andere Erdenbürger lädt dazu ein, sich für eine Stunde aus dem Alltagsgetriebe auszuklinken und sich den „Müßiggängern am Himmel“ zu widmen. Um zur Ruhe zu kommen, Geist und Sinne zu erfrischen und sich beim Zuhören einfach treiben zu lassen wie … - Wolken.

 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.